NÖ MILITÄRHISTORISCHE

GESELLSCHAFT


hp wehrhaftes oesterreichDie Plattform Wehrpflicht – Wehrhaftes Österreich

(Verband der wehrpolitischen Vereine Österreichs) verfolgt daher zum Zweck des Erhalts und Ausbaus der Wehrhaftigkeit und Verteidigungsbereitschaft Österreichs:

  • das politische Eintreten für die allgemeine Wehrpflicht gem. Art. 9a Abs. 3 B-VG,
  • das Eintreten für die umfassende Landesverteidigung gem. Art. 9a Abs. 1 und 2 B-VG,
  • sowie das Eintreten für die militärische Landesverteidigung als solche, insbesondere für das Milizsystem, gem. Art. 79 Abs. 1 B-VG.

hp pionierePionierbund Krems-Mautern

Der Pionierbund ist eine Österreichische Kameradschaftliche Vereinigung von Angehörigen der Pionier-, Fernmelde- und ABCAbwehrtruppe und hat derzeit ca. 170 Mitglieder (ordentliche und unterstützende M.) aus verschiedenen Bundesländern.

Er ist Mitglied der Vereinigung Österreichischer Pioniere (VÖPi) und des Forums ABCAbwehr. Mit der Marinekameradschaft Babenberg Traisental und der Union Europäischer Wehrhistorisacher Gruppen (UEWHG) ist er in einem partnerschaftlichem Verhältnis verbunden.


hp fvvf.at 1914Verteidigungsweg 1914

Neben den historischen Fakten wollen wir Ihnen auch den revitalisierten Wanderweg vorstellen, auf dessen Runde Sie alle historischen Plätze der Stützpunkte Göttweig Ost und West besuchen können.

Die ehemalige Wehranlage aus dem 1. Weltkrieg wird vom Verschönerungsverein Furth bei Göttweig und der NÖ Militärhistorischen Gesellschaft rekonstruiert und betreut. Derzeit wird eine umfangreiche Dokumentation der Anlage mit Fördermitteln des Bundesdenkmalamtes umgesetzt.


hp kseKommando Schnelle Einsätze

Aufgrund der Umstrukturierung im ÖBH und der damit verbundenen Umbenennung der 3.Panzergrenadierbrigade auf ein Kommando Schnelle Einsätze wurde der Vereinsname „Förderer der 3.PzGrenBrig“ auf den Vereinsnamen „Förderer des Kommando Schnelle Einsätze“ umbenannt und neu gegründet.

Der Verein bezweckt, die Förderung und Unterstützung der externen und internen Öffentlichkeitsarbeit des Kommando Schnelle Einsätze im Bereich der wehrpolitischen Tätigkeit zur Förderung einer positiven und verständnisvollen Beziehung zwischen Bevölkerung und Heer, sowie der Motivation aller Soldaten für die Belange der militärischen Landesverteidigung.


hp noekbÖKBNÖ - Unser Ursprung sind die Veteranenvereine

Nach den Schlachten von Custozza und Königgätz (1866) entstanden die ersten Veteranenvereine. Sie kümmerten sich um die Invaliden und Hinterbliebenen, um die Durchführung von Feiern zum Gedenken an die gefallenen und vermissten Kameraden sowie um die Pflege der Kriegerdenkmäler und Grabstätten. Diese Grundaufgaben haben wir im Prinzip bis heute beibehalten.

Zweck des Landesverbandes: Der Landesverband verfolgt gemeinnützige, ideelle, mildtätige und wehrpolitische Zwecke, die im allgemeinen Interesse der Republik Österreich und seiner Bürger liegen.


hp kremsStadt Krems and der Donau

Krems ist mit 24.627 Einwohnern die fünftgrößte Stadt Niederösterreichs und liegt 70 km westlich von Wien. Als Statutarstadt erfüllt sie sowohl die Aufgaben einer Gemeinde als auch eines Bezirks, darüber hinaus ist sie Verwaltungssitz des Bezirks Krems-Land. Die Stadt ist heute Handelsstadt, Kulturstadt sowie Schul- und Universitätszentrum.

Krems liegt im Donautal, und zwar dort, wo die Große Krems in die Donau mündet, im östlichen Randbereich der Wachau und am Südabbruch des Waldviertels. Wagram und Tullnerfeld schließen im Osten an.


hp mauternRömerstadt Mautern an der Donau

Mautern an der Donau ist eine Stadtgemeinde mit 3583 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2017) am südlichen Donauufer in Niederösterreich gegenüber von Krems/Stein. 

Die Gemeinde besteht aus den Katastralgemeinden Baumgarten, Mautern und Mauternbach.

Mautern war zur Zeit der Römer eine bedeutende Siedlung, da sie an einer wichtigen Handelsroute (Eisen/Salz) und direkt an der Nordgrenze zu den germanischen Völkern lag.


hp bmlvÖsterreichisches Bundesheer

Das Bundesministerium für Landesverteidigung betreibt diese Website, um über Aufgaben und Tätigkeiten des Ministeriums und des Österreichischen Bundesheeres sowie über Themen zu Sicherheitspolitik und EU zu informieren.

Die dargestellten Informationen werden durch die zuständigen Stellen des Bundesministeriums vor erstmaliger Einstellung gründlich erarbeitet und geprüft. Aufgrund des allgemeinen Informationscharakters der Webseite wird jedoch keine Gewähr für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit, Qualität oder jederzeitige Verfügbarkeit der bereitgestellten Informationen übernommen.


KONTAKTDATEN

Niederösterreichische Militärhistorische Gesellschaft

Wehrpolitisch anerkannter Verein |  Mitglied der Plattform Wehrpflicht
Postanschrift: 3495 Rohrendorf | Obere Hauptstraße 36 | E-Mail: info@noemhg.at | Telefon: +43 676/5525343 

Sitz des Vereins: 3512 Mautern/Donau | Kasernstraße 5


IMPRESSUM | powered by PC 2018 | KONTAKT |